Die 27 Wasserfälle von Damajagua ab Punta Cana


Eine 2-tägige Privattour zu dem aufregendsten touristischen Abenteuer der Dominikanischen Republik!

Dies ist eine einzigartige Gelegenheit für Punta Cana Urlauber, Folgendes zu kombinieren:

  • Die 27 Wasserfälle von Damajagua - spektakulär für die ganze Familie!
  • Santo Domingo - die älteste Stadt der Neuen Welt.
  • Altos de Chavón - die perfekte Nachbildung eines Mittelmeerdorfs aus dem 16. Jahrhundert, einer Künstlerkolonie, mit seinem berühmten Amphitheater, in dem, von Frank Sinatra bis zu den Pet Shop Boys, alle schon zu Gast waren! 

TAG EINS

  • Frühmorgendliche Abholung, 1 Stunde Fahrt nach Südwesten.
  • Geführte Tour durch Altos de Chavón (nahe La Romana) mit gepflasterten Straßen, malerischen kleinen Kirchen und atemberaubendem Blick auf den Fluß Chavón bis hin zum Karibischen Meer.  
  • Weiter geht’s auf der Südküstenroute Richtung Westen, vorbei an den Resorts von Juan Dolio und Boca Chica nach Santo Domingo.
  • 2-stündiger Spaziergang durch die historische Kolonialzone von Santo Domingo mit vielen Errungenschaften der Neuen Welt. Darunter befinden sich unter anderem folgende Sehenswürdigkeiten:
    • Catedral Santa María La Menor - die Kathedrale, in der Kolumbus ursprünglich begraben wurde
    • Calle Las Damas - die älteste gepflasterte Straße der Neuen Welt
    • Pantheon Nacional - ein Schrein für die Helden der Dominikanischen Republik
    • Alcázar de Colón - Palast, der von Christoph Kolumbus’ Sohn Diego erbaut wurde, als dieser Gouverneur der Antillen war. Der Palast wurde später vom Piraten Sir Francis Drake ausgeraubt.
    • Reloj de Sol – die älteste noch funktionierende Sonnenuhr der Welt!
    • Kahkow Experience - Schokoladenmuseum.
    • Museo de las Casas Reales – historisches Museum der kolonialen Epoche
    • El Conde - traditionelle Fußgängerzone der Hauptstadt  
Der Tour folgt ein köstliches typisch dominikanisches Mittagsbuffet im renommierten Restaurant El Conuco.

Später geht es nach Puerto Plata, das an der Nordküste (Atlantikküste) liegt. Die kurze Orientierungsfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten beinhaltet:
  • Die Festung San Felipe samt dem benachbarten Freiluft-Amphitheater
  • Malecón (Uferpromenade)
  • Parque Central – Zentralpark mit malerischem Musikpavillon und angrenzender Kathedrale
  • Übernachtung mit Abendessen und Frühstück in einem 3-Sterne-Hotel in/bei Puerto Plata oder Sosúa

TAG ZWEI

Nach dem Frühstück geht es vom Hotel aus zu den Damajagua-Wasserfällen (40 Autominuten). Hier befindet sich eine Reihe von natürlichen Wasserbecken, Schluchten und Kaskaden, die im Laufe der Jahrhunderte durch den örtlichen Fluß aus dem Kalkstein gemeißelt wurden. Hier können Sie einen regelrechten Adrenalinrausch erleben, indem Sie die 7, 12 oder sogar die gesamten Wasserfälle im azurblauen Wasser schwimmend, springend oder rutschend hinuntergelangen.

Erfahrene Wasserfallführer werden Sie während dieses Abenteuers begleiten. Die Wasserfälle erreicht man über einen markierten Weg durch die beeindruckende tropische Vegetation mit bunten Vögeln und Schmetterlingen. Diese Wanderung dauert zwischen 40 und 70 Minuten, je nachdem, wie viele Wasserfälle Sie bewältigen möchten.

Der Abstieg macht riesigen Spaß, egal ob man sich für das Springen, Schwimmen oder das zwischen den Ebenen Gleiten entscheidet. Für die Draufgänger sind Sprünge von 6 Metern oder mehr möglich, aber es gibt immer auch eine einfachere Alternative, die Ihnen die Führer geduldig zeigen werden. In der Wasserfalltour ist Folgendes enthalten:
  • Erfahrene Führung, Sicherheitsausrüstung, Helm, Schwimmweste und Wasserflaschen. Wasserdichte Schuhe können gemietet werden. Es gibt Schließfächer für persönliche Gegenstände, die nicht nass werden sollen. Das Gepäck ist mit unserem Fahrer im Van sicher.
  • Leckeres Mittagsbuffet mit typisch dominikanischen Gerichten, wie z.B. gegrilltem Hähnchen, Schweinefleisch, Reis, Bohnen, Salaten usw. (inkl.) im Freiluft-Restaurant am Fuße der Wasserfälle


Rückfahrt nach Punta Cana mit einem Stopp in Santiago de Los Caballeros, der zweitgrößten Stadt des Landes. Dort ist das “Monumento a los Héroes de la Restauración” zu bestaunen, das Wahrzeichen der Helden der Restauration, welches das dominikanische Symbol für die Rückforderung der Souveränität von den Spaniern darstellt.

Eine weitere Station ist Santo Cerro in der Nähe von La Vega, wo das erste Kreuz in der Neuen Welt errichtet wurde, und wo ein "Wunder", an dem Christoph Kolumbus beteiligt gewesen sein soll, geschah. Die Legende besagt, dass Kolumbus auf diesem Hügel mit weitreichendem Blick auf das Tal ein großes Holzkreuz errichtet habe. In einem Kampf mit den Taino-Indianern erschien ihm angeblich eine Vision der Jungfrau Mercedes auf einem der Kreuzarme, und die Tainos flohen aus Angst - dies bescherte Kolumbus und seinen Männern den Sieg. Das heilige Kreuz ist nicht mehr vorhanden, stattdessen wird das “Santo Hoyo“ (Heilige Loch) von den Jesuiten-Priestern und Nonnen der berühmten Wallfahrtskirche, die an diesem Ort errichtet wurde, gepflegt.

Diese private Tour kann täglich außer montags mit Abfahrt von Ihrem Hotel in Punta Cana arrangiert werden.

Suchen